Papier ist geduldig

Im Integriertes Stadtbezirksentwicklungskonzept von 2009 für die Innenstadt-Ost heißt es auf Seite 80:

Gartenstadtradweg Gartenstadtradweg
Durch die Umnutzung der ehemaligen Stahlstandorte Westfalenhütte und Phoenix-Ost/PHOENIXWest ist die Güterbahnverbindung zwischen diesen bei den Flächen funktionslos geworden. Die nun nicht mehr genutzte Bahntrasse, die in weiten Teilen durch die Dortmunder Gartenstadt verläuft, soll künftig eine neue Funktion als Geh- und Radweg er halten. Der RVR hat die weitere Planung übernommen und einen Förderantrag bei m Land NRW gestellt. Mit dem Bau soll 2010 begonnen werden. Die Realisierungen ist mittelfristig zu sehen.

Über Norbert Paul 23 Artikel
Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*