Erster Abschnitt könnte noch 2018 eröffnet werden

Wenn die Planungen des RS 1 fortschreiten, wie vom RVR geplant, wird im Spätsommer/Herbst der Kaufvertrag, der im Entwurf fertig ist, unterschrieben, sodass ich Nachgang im Herbst erste vorbereitende Maßnahmen starten können. Der erste Abschnitt vom Phoenix-See bis zum ehemaligen Bahnhof Körne könnte dann Ende 2018 fertig sein. Der nördliche Abschnitt wird länger dauern, da dort drei große neu Brücken gebaut werden müssen (Hellweg, Hannöversche Straße, Springorumstraße). Gerade am Hellweg sind die Herausforderungen groß, da an der Brücke Rohre hängen und die Oberleitung der Straßenbahn. Der Neubau wird genutzt, um am Hellweg und der Hannöverschen Straße den Straßenquerschnitt an aktuelle Bedürfnisse anzupassen. Am Hellweg muss auch die Durchfahrtshöhe angepasst werden.

Über Norbert Paul 25 Artikel
Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*