Kein Bild

Dortmunder Eisenbahn im Modell

9. März 2018 Norbert Paul 1

Es gab übrings einige Lokomotiven und Wagen der Dortmunder Eisenbahn im Handel: MaK-Universallok Nr. 31 – Märklin 37693 (HO) MaK-Universallok Nr. 32 – Märklin 37646 (HO)/Trix  12516 (Minitrix) MaK G 1206 Nr. 402 – Trix 22769 (HO) Eaos Nr. 2507 – Fleischmann 828312 (N) Eaos Nr. 2514 – Märklin 94444 Sonderwagen Lokschuppen Dortmund (HO) Eaos Nr. 2534 – Märklin 94443 Sonderwagen Lokschuppen Dortmund (HO) Eaos Nr. 2537 – Märklin 48637 Sonderwagen Intermodellbau 2017 (HO) Eaos Nr. 2599 – Märklin 94476 Sonderwagen Lokschuppen Dortmund (HO) 5 Selbstentladewagen – Märklin  94121 (HO)/Trix 15186 (HO) 1 Selbstentladewagen – Märklin 48603 Sonderwagen Intermodellbau 2003 (HO) Kokswagen Nr. 24 – Trix 91034 Sonderwagen Intermodellbau 2004 (Minitrix) Kokswagen Nr. 24 – [Weiter lesen]

Kein Bild

Seite zur Geschichte aktualisiert

24. Februar 2018 Norbert Paul 0

Die Seite zur Geschichte wurde aktualisiert. Insbesondere wurde ein Absatz zu den Röhren ergänzt, prägten diese doch die Erscheinung der Strecke. Das Buch zu den Röhren kann man in der Universitätsbibliothek ausleihen.

Kein Bild

Bauarbeiten beginnen am Dienstag

9. Februar 2018 Norbert Paul 0

Am Dienstag (13. 2.) beginnen die vorbereitenden Arbeiten auf den knapp 4 Kilometern des ersten Bauabschnittes der Strecke (von ca. 5,3 insgesamt), berichtet der RVR in einer Pressemitteilung. Es werden die Gleise zurückgebaut – so sie noch vorhanden sind – und die Trasse wird auf 7 Meter Breite gerodet. Zusätzlich werden kranke und nicht standsichere Bäume gefällt und Müll entsorgt. Bis Ende Februar sollen die Baumschnittarbeiten erledigt sein. Die Müllentsorgung kann ein wenig länger dauern.

Kein Bild

Medienrundschau aktualisiert

19. Januar 2018 Norbert Paul 0

Nachdem ich 2017 gar keinen neuen Bericht im Medienspiegel hinzufügen konnte, gab es nun einen Bericht zur Förderung des ersten Abschnitts in den Ruhr Nachrichten, den ich ergänzt habe. Über Hinweise zu nicht aufgeführte Berichte freue ich mich natürlich.

Kein Bild

Förderung für ersten Abschnitt gesichert

11. Januar 2018 Norbert Paul 0

Am Mittwoch hat die Bezirksregierung den Förderbescheid über 1.863.070,63 Euro für den ca. 3,9 km langen Abschnitt Phoenixsee bis Paderborner Str. an den RVR übergeben. Das sind 80 % der Gesamtkosten von gut 2,3 Mio. Euro. Der Eigenanteil des RVR beträgt 465.000 Euro. Zur Pressemitteilung der Bezirksregierung. Update 12. 01. 2018 Die Meldung wurde überarbeitet.

Kein Bild

Zugang Prellerweg/Windmühlenweg in Zukunft auch für Radfahrer*innen

18. Dezember 2017 Norbert Paul 3

Aktuell darf man nicht mit dem Rad vom Windmühlenweg Richtung Prellerstraße fahren. Dies wird zukünftig ein Zugang zum Gartenstadtradweg. Daher regte ich gestern an, dass auszutauschende Schild nicht wieder durch VZ 239 <Gehweg> zu ersetzen, sondern durch VZ 240 <Gemeinsamer Geh- und Radweg> Heute schon kam die Zustimmung der Straßenverkehrsbehörde zu diesem Vorschlag.

Kein Bild

Rodungsarbeiten an der Strecke

17. Dezember 2017 Norbert Paul 2

Anfang des Monats wurde im Bereich Windmühlenweg die Srecke gerodet. Ob man daraus schließen kann, dass es damit weiterhin realistisch ist, dass man in einem Jahr vom Phoenix-See bis zum Hellweg das erste Teilstück nutzen kann, war bei der Stadt seitdem nicht in Erfahrung zu bringen.   [Update 22. 12. 2017] Barbara Klask, Pressesprecherin, kann das Rätsel lösen: Die Rodungsarbeiten wurden nicht vom Regionalverband Ruhr, sondern vom Fernleitungsnetzbetreiber Open Grid Europe durchgeführt. [/Update] Fangen wir mit mit Bildern vom Nikolaustag an der Brücke Kirschbaumstraße an mit einem Blick auf die Ausfahrt des ehemaligen Bahnhofs Körne. Ein Blick in die andere Richtung zeigt, [Weiter lesen]